Die Zukunft der Liebe

-

 

Donnerstag, 26. April 2018, 19.15 h

Die sexuelle Revolution der 1968-er hat zu einer Befreiung der engen Moral und zum Experimentieren mit Lebensformen geführt. Man wandte sich gegen die spiessige Doppelmoral der Ehe, was in den Nullerjahren zum Ausprobieren neuerer Formen des Zusammenlebens und der Einführung vielerlei Geschlechter führte. Gleichzeitig zeichnet sich heute eine Restauration der traditionellen Ehe und der Geschlechterrollen ab. Wie bringt man diese gegensätzlichen Tendenzen zusammen, wohin wird sich das Paarleben entwickeln? Es diskutieren: Autor Martin R. Dean, Birgit Schmid («Freie Liebe ist für Feige»), Ines Schweizer (Verhaltens-/Sexualtherapeutin). Moderation: Bettina Spoerri. 

Eintritt: Fr. 20.-/18.-

Ort: Literaturhaus Aarau. Lenzburg

Zurück